1. Etappe: durch die neuen Bundesländer

Liebe Freunde und Bekannte,

Nun ist endlich wieder soweit, Unsere diesjährige Reise soll uns für sechs Wochen auf große Fahrt mit unserem Geländewagen über die neuen Bundesländer und Polen bis in die Ukraine führen. Die Rückreise wird uns dann wieder über Polen, aber auf einer anderen Strecke, nach Deutschland bringen.

Adelbert und Norbert Fust

Unser Fahrzeug ist aufgerüstet und steht zur Abfahrt bereit.

TAGEBUCH

Heute, am ersten Tag unserer Reise starteten wir bei Regenwetter und erreichten in den frühen Nachmittagsstunden Dresden. Wir suchten uns in einer Vorstadt ein preiswertes Hotel, wo wir unser Fahrzeug gesichert abstellen konnten. Mit einem Linienbus begaben wir uns dann in das Stadtzentrum. (die Busse verkehren ausgesprochen pünktlich). Dort unternahmen wir bei etwas besserem Wetter einen ausgedehnten Spaziergang, wobei wir uns insbesondere den Zwinger ansahen. Die Frauenkirche war leider geschlossen.

18.07.10 Wir fuhren gegen 9 Uhr über Bauzen zur Grenze bei Görlitz. Es regnete ununterbrochen.

und weiter nach Polen